Urlaubsmagazin Taubertal 2022/2023

Locker leicht und sportlich Der „Sportive“, eine herausfordernde Variante des „Klassikers“, führt ambitionierte Radfahrer auf 160 Kilometern über Höhen und durch Weinberge. Wer noch mehr Abwechslung sucht, kann auf dem Main-Tauber-Fränkischen RadAchter über 550 Kilometer „Strecke machen“. Und das ist längst nicht alles: Zwölf Regiotouren, Rundkurse von 24 bis 83 Kilometern Länge, führen in die Seitentäler der Tauber, an den Main sowie in die Ausläufer Hohenlohes und des Odenwaldes. Genussradler finden ihr Glück auf der rund 240 Kilometer langen Wein-Radreise und für spirituelle Impulse entlang des Weges sorgen zahlreiche geöffnete Radwegekirchen. Immer mehr Fahrradfahrer schwingen sich auf E-Bike oder Pedelec. Die Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ wird diesem Trend mit einem großen Netz an Akkuladestellen und Verleihstationen gerecht. Dem „Klassiker“, der bei Einheimischen wie Urlaubern beliebtesten Strecke, bescheinigt der Allgemeine Deutsche Fahrradclub mit maximalen fünf Sternen höchste Qualität. Vom mittelalterlichen Rothenburg schlängelt sich der 100 Kilometer lange Radweg „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“ durch eine märchenhafte Landschaft bis nach Wertheim, wo das Flüsschen in den Main mündet. Dazwischen sind Sehenswürdigkeiten – historische Städte wie Röttingen, Creglingen, Weikersheim, Bad Mergentheim, Lauda-Königshofen und Tauberbischofsheim, barocke Wallfahrtskirchen und romantische Klöster – wie Perlen an einer Kette aufgereiht. Bequemer Radtransport per Zug und Bus Wer nach der Radtour gemütlich mit dem Zug zu seinem Ausgangspunkt zurückfahren möchte, kann eine der täglich zahlreichen Verbindungen zwischen Miltenberg, Wertheim, Lauda und Schrozberg nutzen. In eigens mitgeführten Großraumabteilen finden die Fahrräder Platz. Und das Beste: Der Radtransport ist wochentags ab 9 Uhr, am Wochenende und an den Feiertagen kostenfrei. In der Saison zwischen 1. April und 31.Oktober verkehrt zwischen Weikersheim/Creglingen und Rothenburg o.d.T. an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ein Fahrradbus. Den Fahrplan und weitere Informationen finden Sie unter www.radbus.de sowie unter www.liebliches-taubertal.de. Die Fahrradmitnahme ist ebenfalls kostenfrei. F A H R R A D F A H R E N – E I N F Ü N F - S T E R N E - G E N U S S Genüsslich dahin zu rollen, weitgehend unbehelligt vom Straßenverkehr, das ist Fahrrad fahren à la „Liebliches Taubertal.“ Brücke von Balthasar Neumann in Tauberrettersheim Radelzüge im Taubertal Radfahrer bei Külsheim St.-Achatius-Kapelle in Grünsfeld-Hausen Radfahrer in Niederstetten 7

RkJQdWJsaXNoZXIy MzkxMDU=