Coronakrise - wichtige Hinweise rund ums Reisen


.

An dieser Stelle finden Sie eine Zusammenfassung der aktuellen Informationen rund ums Reisen in Zeiten der weltweiten Coronavirus - Pandemie. Seit dem 04. Mai 2020 stehen Pläne für schrittweise Lockerungen zur Verfügung. Die Hygienemaßnahmen müssen jedoch weiterhin eingehalten werden.

 

weitere Informationen für Betriebe

 

 



 
 

Infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus


.

 

Die Landesregierung Baden-Württemberg und die Bayerische Staatsregierung haben weitreichende Verordnungen über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. Davon betroffen sind unter anderem Veranstaltungen, Restaurants und Gaststätten sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen. Bitte informieren Sie sich über mögliche Einschränkungen.

 

 


Corona-Verordnung Baden-Württemberg


.

Die Landesregierung Baden Württemberg hat eine Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen erstellt. Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, werden weitreichende Maßnahmen ergriffen. 

Seit 20. April werden schrittweise Lockerungen eingeführt. Im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen gilt seit 27. April 2020 eine Maskenpflicht. 

 


Corona-Verordnung Baden-Württemberg, gültig ab 1. Juli 2020

 


Corona-Verordnung Bayern


.

Auch in Bayern wurden weitreichende Einschränkungen und Ausgangsbeschränkungen zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus umgesetzt.

Lockerungen wurden ab dem 27. April eingeführt.
Es gilt eine Maskenpflicht für den öffentlichen Nahverkehr und in Geschäften.

 

 


Bayerische Corona-Verordnung, vom 19. Juni 2020, mit Änderungen vom 30. Juni 2020.

 


Corona-Wegweiser des Deutschen Wanderverbandes für Wanderdestinationen


.

Der Deutsche Wanderverband wird als Fach- und Dachverband für Wandern, Wege und regionale Erlebnisse derzeit oft gefragt, was beim Neustart des Tourismus zu berücksichtigen ist. Der Deutsche Wanderverband hat zu dieser Fragestellung Wegweiser erstellt, die sich den wesentlichen Aspekten rund um das Angebot an Wegen und Wanderungen widmet. Zur Erarbeitung der Empfehlungen haben sie den Austausch zu den Qualitätsregionen und den Mitgliedsvereinen in ganz Deutschland gesucht. Die Empfehlungen sind nicht von den 16 Bundesländern geprüft worden. Sie basieren auf Sachverstand, Austausch und Recherche, bitte prüfen Sie diese vor Ihrem Neustart und beachten Sie Ihre Länder- oder Regionalverordnungen. Vielleicht liegen in Ihrer Region noch weitere Hinweise oder Regionalkonzepte vor, die es zu berücksichtigen gilt.

Neben dem Wegweiser mit Empfehlungen für Wanderdestinationen, wurde ein Wegweiser mit Empfehlungen für Wanderer und Spaziergänger erstellt. Diesen können Sie gerne an Ihre Wandergäste austeilen.

 


Hier finden Sie den Wegweiser für Wanderdestinationen

 

 


Hier finden Sie den Wegweiser für Wanderer & Spaziergänger

 

 


Teilnehmerzahl bei Führungen


.

In Baden-Württemberg sind seit 25. Mai im touristischen Bereich geführte Touren – auch mit Fahrrad, Boot, Segway, Quad oder Tieren – wieder möglich. Dabei gibt es keine generelle Teilnehmerbegrenzung.

Dies bedeutet: An Führungen dürfen beliebig viele Kleingruppen teilnehmen, die aus maximal 20 Personen bestehen. Die Mitglieder einer solchen Kleingruppe müssen keinen Mindestabstand voneinander einhalten. Zwischen den einzelnen Kleingruppen muss aber ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Der Anbieter der touristischen Führung muss die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln gewährleisten. Wir empfehlen die Erstellung eines Hygienekonzepts, das den Ordnungsbehörden auf Verlangen vorgewiesen werden kann. Melden Sie zudem Ihre Führung der zuständigen Gemeinde an und erheben Sie Kontaktdaten der Teilnehmer zur Nachverfolgung etwaiger Infektionsketten.

Grundsätzlich empfiehlt es sich, die Teilnehmerzahl an touristischen Führungen konsequent auf eine gut handhabbare Größe zu beschränken.

 


Hygienekonzept für die Gastronomie in Bayern


.

Gemeinsame Handlungsempfehlungen des Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege zum Wiederhochfahren der gastgewerblichen Betriebe.
Unter den aktuell gegebenen Bedingungen und Anforderungen ist nachstehendes Rahmenkonzept erstellt. Dies unterliegt der ständigen Evaluierung aufgrund der Gefahrenlage und der dann erforderlichen Anpassungen.


Hier finden Sie das "Hygienekonzept Gastronomie"

 

 


Corona Verordnungen für Beherbergungsbetriebe


.

Das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg (SM) hat über die Verordnung zur Eindämmung von Übertragungen des Corona-Virus in Beherbergungsbetrieben sowie auf Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen (Corona-Verordnung Beherbergungsbetriebe – CoronaVO Beherbergungsbetriebe) informiert.

Die Verordnung tritt am 29. Mai 2020 in Kraft.


Baden-württembergische Corona-Verordnung Beherbergungsverbot, gültig ab 16. Juli 2020

 

 Auch Beherbergungsbetriebe in Bayern dürfen künftig keine Gäste mehr aufnehmen, die aus einem Landkreis einreisen, in dem die Zahl der Neuinfektionen in den zurückliegenden sieben Tagen bei mehr als 50 pro 100.000 Einwohner liegt. 


Hier finden Sie die baden-württembergische Verordnung für Beherbergungsbetriebe, gültig ab 29. Mai 2020

 

 


Hier finden Sie die bayerische Verordnung für Beherbergungsbetriebe, gültig ab 30. Mai 2020

 

 


Hygienekonzept Touristische Dienstleister in Bayern


.

Hygienekonzept Touristische Dienstleister
Gemeinsame Bekanntmachung der Bayerischen Staatsministerien für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und für Gesundheit und Pflege


Masterplan für Kultur BW - Notwendige Hilfen und Öffnungsszenarien


.

Der Masterplan Kultur BW | Kunst trotz Abstand beschreibt notwendige Hilfen und Öffnungsszenarien für den Kulturbereich des Landes Baden-Württemberg.

Um jetzt weitere Öffnungsschritte möglich und das kulturelle Leben wieder analog für die Gesellschaft zugänglich zu machen, hat das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst den Masterplan Kultur BW | Kunst trotz Abstand zu Öffnungsperspektiven & Unterstützung in Corona-Zeiten aufgelegt.
Der Masterplan fokussiert die notwendigen organisatorischen und finanziellen Schritte und beinhaltet die Aspekte Unterstützungsprogramme – Öffnung mit Augenmaß – Fortführung Dialog | Kulturpolitik für die Zukunft. Er ist nicht abschließend – es wird in den kommenden Wochen und Monaten weitere Aktualisierungen, Konkretisierungen und Ergänzungen geben müssen, in Abhängigkeit vom Verlauf der Pandemie.


Hier finden Sie den Masterplan Kultur BW | Kunst trotz Abstand

 

 


Busverkehr wieder aufgenommen


.

Der Radbus verkehrt ab 9. Mai bis Ende Oktober wieder entlang des Fünf-Sterne Radwegs „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“ an Wochenenden und Feiertagen auf der Buslinie 980 zwischen Weikersheim – Röttingen – Creglingen – Rothenburg ob der Tauber und zurück. Der Radbus ergänzt das Radtransportangebot auf der Tauberbahn, die in Weikersheim das Taubertal verlässt und in das Vorbachtal abzweigt.

 

 Die Buslinie 955 pendelt ab 8. Mai wieder mehrmals täglich von der Kurstadt in den Wildpark Bad Mergentheim

 


 Hier finden Sie den Fahrplan ab dem 20. April 2020

 

 


Hinweise des Deutschen Tourismusverbands


.


Der Deutsche Tourismusverband hat häufig gestellte Fragen und Antworten zur rechtlichen Einordnung veröffentlicht. Diese erfolgen allgemein und unter Vorbehalt. Eine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit kann aktuell nicht gegeben werden.

Weiterlesen


Hinweise der DEHOGA Bayern


.


Die DEHOGA Bayern hat Antworten zu häufig gestellten Fragen zum Coronavirus erstellt. Die Hinweise sind ohne Gewähr. Bei individuellen rechtlichen und steuerrechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre Bezirksgeschäftsstelle des DEHOGA Bayern bzw. an Ihren Steuerberater.

Weiterlesen


Hilfsmaßnahmen für betroffene Unternehmen


.

 

Die Wirtschaftsförderung des Main-Tauber-Kreises informiert auf ihrer Homepage über Hilfsmaßnahmen von Bund und Land.

Weiterlesen

 


Kontakt

Tourismusverband
„Liebliches Taubertal“ e.V.
Gartenstraße 1
97941 Tauberbischofsheim

Telefon +49 9341 825806
Telefax +49 9341 825700

Unsere Partner

liebliches-taubertal-logo-franken.png liebliches-taubertal-logo-sueden.png liebliches-taubertal-logo-bronnbach.png liebliches-taubertal-logo-mtkr.png