Radfahren

– Taubertaler Radzüge und -busse


.

Radelzüge

Auf der Tauberbahn zwischen Wertheim und Crailsheim verkehren täglich Züge, bei denen eigens der Fahrradtransport vorgesehen ist. Diese Taubertäler Radelzüge führen Großraumabteile zum Transport Ihrer Räder mit. Die Haltestellen entnehmen Sie bitte unserem Fahrplan; die Preise sind an den jeweiligen Bahnhöfen ausgewiesen.
Der Radtransport ist auf der kompletten Strecke zwischen Wertheim und Crailsheim von Montag bis Freitag ab 9 Uhr sowie an Samstag, Sonn- und Feiertagen ganztägig kostenlos!

Aktuelle Fahrplanänderungen finden Sie hier.

 

Radbus

Zwischen Weikersheim und Rothenburg o.d.T. verkehrt in den Sommermonaten an den Wochenenden und Feiertagen ein Fahrradbus. Genaue Informationen können Sie unserem Flyer entnehmen.

 

Der Linienbus mit Fahrradanhänger verkehrt vom 9. Mai bis Ende Oktober entlang des Fünf-Sterne Radwegs „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“ an Wochenenden und Feiertagen auf der Buslinie 980 zwischen Weikersheim – Röttingen – Creglingen – Rothenburg ob der Tauber und zurück. Der Radbus ergänzt das Radtransportangebot auf der Tauberbahn, die in Weikersheim das Taubertal verlässt und in das Vorbachtal abzweigt.

 

„Für Radler, die den Radweg „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“ gerne tauberabwärts erleben, steht bereits im dritten Jahr ein Rücktransport in Richtung Rothenburg zur Verfügung. Mit dem Radbus wird die Lücke im Radtransport zwischen Weikersheim und Creglingen in Richtung Rothenburg geschlossen. Besonders freuen wir uns über die Ausweitung des Angebots“, berichtet Landrat Reinhard Frank. „Das erweiterte Serviceangebot für Radfahrer dient insbesondere dem Tourismus im oberen Taubertal, aber auch allen Radlern und ermöglicht eine Kombination aus Radelzug und Radbus mit Umstieg in Weikersheim“, ergänzt Jochen Müssig, zuständiger Dezernent für den ÖPNV beim Landratsamt Main-Tauber-Kreis und Geschäftsführer des Tourismusverbandes Liebliches Taubertal.

 

„Auf dem Fahrradanhänger finden bis zu 13 Fahrräder Platz. Aufgrund beschränkter Platzkapazitäten sollten Anmeldungen bis drei Werktage vor der geplanten Fahrt unter der Telefonnummer 07933 / 875 erfolgen“, empfiehlt VGMT-Geschäftsführer Thorsten Haas.

 

Ab Weikersheim fährt der Radbus um 12.05 und um 15.49 Uhr in Richtung Rothenburg ob der Tauber, ab Creglingen um 12.30 Uhr und um 16.14 Uhr. „Die Abfahrt in Weikersheim um 12.05 Uhr ist zu dieser Saison neu hinzugekommen. Beide Abfahrten ab Weikersheim nehmen die Anschlüsse der Regional-Express-Züge aus Richtung Wertheim mit Ankunft um 11.38 Uhr (RE 4387) und um 15.38 Uhr (RE 4391) in Weikersheim auf und ermöglichen die Kombination von Radelzug und Radbus,“ freut sich Jochen Müssig. In der Gegenrichtung starten die Fahrten ab der Haltestelle „Rothenburg, Bahnhof“ um 13.11 Uhr und um 16.50 Uhr. Die Fahrt um 13.11 Uhr verkehrt bis Weikersheim, Ankunft 14.04 Uhr. Die Fahrt um 16.50 Uhr verkehrt lediglich bis Creglingen, Ankunft 17.18 Uhr. „In Richtung Weikersheim wurde eine zusätzliche Fahrt ab Creglingen mit Abfahrt um 11.40 Uhr aufgenommen. Bei dieser Fahrt besteht Anschluss auf den RE 23398 mit Abfahrt um 12.18 Uhr in Richtung Wertheim,“ ergänzt Haas.

 

Für Fahrten innerhalb des Main-Tauber-Kreises sowie für landkreisüberschreitende Fahrten bis nach Rothenburg o.d.T. und umgekehrt gilt der VRN-Tarif. Für Fahrten innerhalb des Landkreises Ansbach kommt der VGN-Tarif zur Anwendung. Die Fahrradmitnahme im Radbus ist kostenfrei.

 

Fahrradmitnahme
In den Fahrzeugen der am Verkehrsverbund beteiligten Verkehrsunternehmen ist die Mitnahme von Fahrrädern gestattet, sofern ausreichende Platzkapazitäten vorhanden sind sowie die Sicherheit und Ordnung gewährleistet werden kann. Ein Anspruch auf Mitnahme besteht jedoch nicht. Bei den im Main-Tauber-Kreis tätigen Busunternehmen und der Westfrankenbahn ist die Fahrradmitnahme an Werktagen vor 6 Uhr und nach 9 Uhr sowie samstags, sonntags und feiertags ganztägig möglich und kostenfrei.

 

Gemeinsam gegen Corona
Das können Sie für die Gesundheit aller Fahrgäste im Bus und Bahn tun: - tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz, - halten Sie Abstand, - Husten oder Niesen Sie in die Ellenbeuge (auch wenn Sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen), - wenden Sie sich beim Husten und Niesen von anderen Personen ab, - berühren Sie so wenig wie möglich in/am Bus und Bahn oder tragen Sie Handschuhe, - waschen Sie sich regelmäßig und gründlich die Hände mit Wasser und Seife.

 

Informationen zum Fahrplan und zu den Tarifangeboten des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar GmbH (VRN) gibt es rund um die Uhr im Internet unter www.vrn.de, in der kostenlosen myVRN-App und unter www.vgmt.de. Ebenfalls rund um die Uhr erreichbar ist die telefonische Fahrplanauskunft und RufTaxi-Zentrale unter der Servicenummer 0621 / 1077 077. Das VGMT-Team ist während der Geschäftszeiten in der Geschäftsstelle in Lauda oder telefonisch unter der Nummer 09343 / 62 14 0 erreichbar. Gruppenanmeldungen für den Radbus können bis drei Werktage vor der geplanten Fahrt unter der Telefonnummer 07933 / 875 vorgenommen werden. Informationen sowie einen Flyer zu Radelzügen und zum Radbus gibt es unter www.liebliches-taubertal.de/Aktiv/Radfahren/Radelzuege-und-busse.html oder unter www.radbus.de.

 

 


 Radzüge im Taubertal
Radzüge im Taubertal.


 Radbus im Taubertal
Radbus im Taubertal. 
 

Flyer Radelzüge und -busse

.

Klicken Sie hier um den Flyer herunterzuladen

 

 

 


Kontakt

Tourismusverband
„Liebliches Taubertal“ e.V.
Gartenstraße 1
97941 Tauberbischofsheim

Telefon +49 9341 825806
Telefax +49 9341 825700

Unsere Partner

liebliches-taubertal-logo-franken.png liebliches-taubertal-logo-sueden.png liebliches-taubertal-logo-bronnbach.png liebliches-taubertal-logo-mtkr.png