Liebliches Taubertal

– Lehrpfade


.

Bad Mergentheim
Weinlehrpfad Markelsheim, 
Weingärtner Markelsheim e.G.,
Tel.: 07931/90600, Preise auf Anfrage
       
Waldlehrpfad, Tourist-Information,
Tel.: 07931/57-4815
   
Bieberehren    
Archäologischer Wanderpfad, Bildstockwanderweg
Stadt Röttingen, Verkehrsamt,
Tel.: 09338/972855, ganzjährig geöffnet, kostenlos
   
Creglingen    
Waldlehrpfad Creglingen,
Alte Niederrimbacher Str.,
Waldgebiet Bockstal, Waldparkplatz und Ausschilderung vorhanden, Dauer: 2 Std. ab Parkplatz.
Auskunft: Tourist-Information Creglingen,
Tel.: 07933/631
       
Fischereilehrpfad am Freizeit- und Erholungsgebiet Münsterseen
Auskunft und Führungen:
Tel.: 07933/20220, Herr Dudek
       
Keltenlehrpfad über die Wallanlage des keltischen Oppidums bei Finsterlohr
6 Tafeln informieren auf einer Strecke von 2,3 km.
Auskunft und Führungen: Verein Keltisches Oppidum,
Ulrike Kammleiter, Tel.: 07933/7825
und www.kelten-creglingen-finsterlohr.de
       
Kulturlandschaftspfad Creglingen, 2,4 km langer, mit 15 Infotafeln ausgestatteter Pfad, Mittelpunkt sind die Spuren der Landwirtschaft in der Steillage (Steinriegel, Stützmauern usw.),
Infos: Touristinformation,
Tel.: 07933/631

Dörzbach
Generationenpfad Jeudenstein: Natur, Kultur, Bewegung und Sport
4 Mitmachstationen laden alle Altersklassen zum Mitmachen ein.
Gemeinde Dörzbach, Tel. 07937/ 91190
   
Freudenberg   
Waldlehrpfad im Stadtteil Rauenberg, erstellt durch die Eichwald-Grundschule Rauenberg, Hinweistafel hierüber an der Eichwald-Grundschule Rauenberg, dort beginnt auch der Lehrpfad in Richtung Wessental "Wessentaler Kirchweg", Dauer ca. 45 Min.,
Auskunft: Stadt Freudenberg,
Tel.: 09375/9200-90
       
Waldlehrpfad im Schleusenwäldchen am Main (hinter Friedhof)
Auskunft: Stadt Freudenberg,
Tel.: 09375/9200-90
       
Ausgeschilderter Rundweg über 1 km mit Lehrtafeln zu verschiedenen Baumarten und deren Verwendung, Auskunft Stadt Freudenberg,
Tel.: 09375/9200-90
   
Igersheim   
Baumriesenpfad Lindach zwischen Bernsfelden und Stalldorf: Auf dem ca. 3 km langen Rundweg kann man eine beträchtliche Anzahl heimischer Baum-Veteranen sowie einen schönen arten- und strukturreichen Wald erleben. Infos: Gemeinde Igersheim, Tel.: 07931/497-0
   
Külsheim   
Waldlehrpfad im Waldgebiet Schönert, ausgeschilderter Rundweg von ca. 3 km
Auskunft über den zuständigen Forstbeamten Matthias Mattmüller, Mainstr. 8,
Tel.: 09345/8206
   
Lauda-Königshofen    
Stadtteil Beckstein
Weinlehrpfad, Gemeindeverbindungsweg zwischen Lauda und Beckstein
Becksteiner Winzer e.G.,
Tel.: 09343/50028 oder 50031,
Führungen nach Vereinbarung
       
Natur- und Kulturlehrpfad Beckstein/Königshofen, Führungen nach Vereinbarung,
Auskunft: Becksteiner Winzer e.G., Weinstr. 30,
Tel.: 09343/50028 oder 50031 und
Vogel- und Naturschutz-verein Königshofen e.V.,
Theo Schad, Ganghoferstr. 13,
Tel.: 09343/2698
       
Stadtteil Gerlachsheim
Weinlehr- und Kulturlehrpfad am Herrenberg, Länge: 3,6 km mit 22 Stationen über modernen Weinbau und Geschichte des Weinortes Gerlachsheim, 250 Jahre altes historisches Weinbergtor (1732), Führungen nach Vereinbarung, Auskunft: Helmut Pinkos, Am Tauberweg 40,
Tel.: 09343/65313,
helmut@pinkoss.de
       
Stadtteil Lauda
Vogel- und naturkundliche Wanderungen (nach Voranmeldung), Auskunft: Naturschutzbund Deutschland, NABU-Gruppe Lauda, Michael Salomon, Flurstr. 38,
Tel.: 09343/8604
       
Wanderungen des Wanderclubs Lauda, nach Voranmeldung
Auskunft: Wanderclub Lauda, Werner Pahle, Lienhart-Beys-Str. 20,
Tel.: 09343/8581
       
Waldlehrpfad an der Gemeindeverbindungsstraße Lauda Richtung Heckfeld (vom Waldparkplatz Galgenhütte aus)
   
Niederstetten    
Naturlehrpfad mit 4,5 km Länge und 34 Erläuterungstafeln, ganzjährig geöffnet, kostenlos, 
Auskunft: Bürgermeisteramt
Tel.: 07932/9102-0 oder 07932/9102-38
   
Röttingen    
Weinwanderweg (2 - 4 km, 3 Varianten mit Lehrtafeln z.T. Weinbau und Natur)
Museumsweinberg (Weinbau nach althergebrachter Anbauweise, ganzjährig, kostenlos)
Archäologischer Wanderpfad (5 Routen, 7 - 17 km)
Bildstockwanderweg (5 km, Routen von 30 bis 70 Min. Gehzeit)
Waldlehrpfad (ca. 5 km)
Auskunft: Tourist-Information, Tel.: 09338/972855
   
Rothenburg o.d.T.   
Wasserwirtschaftlicher Lehrpfad Schandtaubertal
Auskunft: Wasserwirtschaftsamt Ansbach,
Tel.: 0981/9503-0, Fax: 0981/9503-28

Rebsortenlehrpfad, Rothenburger Riviera
Führungen durch das Glocke Weingut und Hotel
Tel.: 09861/958990
info@glocke-rothenburg.de
www.glocke-rothenburg.de
   
Tauberbischofsheim   
Walderlebnispfad Hamberg 
Neben zahlreichen Informationstafeln entlang des Pfades sind sieben Erlebnisstationen eingerichtet, die den Besucher aktiv in das Ökosystem Wald einbeziehen und für manche Überraschung und Spaß sorgen. Der nördliche Teil ist hingegen mehr der Ruhe, Entspannung und Information gewidmet. Der Walderlebnispfad ist ganzjährig kostenfrei nutzbar.
Weitere Informationen: Tourist-Information Tauberbischofsheim,
Tel.: 09341/803-33

Weinlehrpfad im städtischen Rebgut "Edelberg"
Auf dem neu gestalteten Weinlehrpfad kann der Besucher anhand der zahlreichen Hinweistafeln selbstständig und kostenfrei, oder nach Voranmeldung gerne auch unter fachkundiger Führung, den Lebensraum Weinberg entdecken.
Führung ohne Weinprobe: 1,5 Stunden, Gebühr 35 Euro (1-30 Personen)
Führung mit Weinprobe (3x 0,1 l): 2 Stunden, ist bereits ab 7 Personen ab 8 Euro buchbar (>7 Pers. -> Aufpreis)
Kontakt: Weingästeführerin Petra Fuchs, Tel.: 0173/7599433
wein.fuchs@web.de


Zurück


Kontakt

Tourismusverband
„Liebliches Taubertal“ e.V.
Gartenstraße 1
97941 Tauberbischofsheim

Telefon +49 9341 825806
Telefax +49 9341 825700

Unsere Partner

liebliches-taubertal-logo-franken.png liebliches-taubertal-logo-sueden.png liebliches-taubertal-logo-bronnbach.png liebliches-taubertal-logo-mtkr.png